TSG Bad Harzburg von 1890 e.V.

Tag der offenen Tür im Sportpark

Am 08.08.09 war der Sportpark am Herbrink 30 Schauplatz einer Vereins übergreifenden Veranstaltung, dem „Tag der Offenen Tür“ der TSG Bad Harzburg, des Hockey Clubs, des Schachclubs und der Schützen aus Schlewecke. Da es sich bei diesem Bericht um einen Bericht für die Homepage der TSG Bad Harzburg handelt, soll hier auch nur der Anteil der TSG Bad Harzburg betrachtet werden.
Bereits gegen 09:00 Uhr trafen die ersten Vereinsmitglieder der zuvor genannten Vereine auf dem Gelände ein um die Vorbereitungen für die ab 11:00 Uhr beginnenden Aktivitäten zu treffen. Viel versprechend und von großem Interesse war der Aufbau des Kuchen-Verkaufsstandes, der, das kann man an dieser Stelle jetzt schon verraten, das Interesse aller großen und kleinen Besucher fand. Nur einige wenige Kuchenstückchen wurden verschont, der Rest, also ca. 99 % des vorzüglichen, aus den Privatküchen der Vereinsmitglieder stammenden Backwerks ist für immer in den Mägen der Besucherinnen und Besucher verschwunden. Die Vereinskassen der beteiligten Vereine haben sich genau wie die Mägen der anwesenden gut gefüllt.
Nach dem Abschluss der Vorbereitungen wurde durch Manfred Liebau, Joachim Marquard und Wolfgang Steinwand das Organisationszelt, das zuvor von den genannten unter Mithilfe des Präsidenten der TSG, Gertfried Hermann eigenhändig aufgebaut wurde, bezogen. „Manni“ Liebau griff in altbewährter Weise zum Mikrofon und eröffnete die Veranstaltung. Er wies auf die zahlreichen Vorführen der Vereine und auch die Möglichkeiten zum Mitmachen hin. Die Jugend-Fußballabteilung der TSG hatte Vorführungen von Trainingseinheiten vorbereitet, die von engagierten Trainern wie Sascha Nolte(B-1 Junioren), Anthony Pfitzner (F-1 Junioren) und Hans Martin Sauer (D-II Junioren) mit den Kindern der D,- E-, F- und G-Junioren vorgeführt wurden.
Im Bereich Fußball wurde beim „Mitmach-Parcours“ das Torwandschießen von Detlef Kaczmarek beaufsichtigt, der „Slalom-Torschussparcours“ und das „Strafstoß – Schießen“ wurde von Martin Höltig geleitet. Bad Harzburger aller Jahrgänge beteiligten sich hieran, egal ob die Füße für einen Torschuss geeignet schienen oder auch nicht. Zu erwähnen ist hier, dass wegen des großen Andrangs die Torleute an dieser Station ständig ausgewechselt werden mussten. Im Tor standen tagsüber Anthony Pfitzner, Sascha Nolte und Martin Höltig. Als besonderes Highlight kann vermeldet werden, dass der Torwarttrainer des Vereins, Hans-Werner Hecht gnadenlos alles was auf sein Tor abgefeuert wurde pariert hatte. Na ja, fast alles J!?
Als der offizielle Teil der Veranstaltung beendet wurde, der Kuchen gegessen war (siehe oben), folgte ein weiterer Höhepunkt des Tages: Ein Freundschaftsspiel der B-1 Junioren der TSG Bad Harzburg gegen die B-Junioren aus Voslapp, die sich das Wochenende über zu einem Trainingslager in Bad Harzburg aufhielten. Näheres in einem gesonderten Bericht. Auch wenn es manchmal den Anschein hatte, dass die Veranstaltung nicht so stark frequentiert wurde wie von den Ausrichtern erhofft, waren doch für den Mitmach-Parcours immerhin 80 Urkunden gefertigt und ausgegeben worden. Auch die Terrasse der Gaststätte war über den Tag gut besucht und so können alle Beteiligten mit Fug und Recht behaupten, dass diese Veranstaltung ein Erfolg und der Mühe wert war.

Hier einige Bilder des Aktionstages:

 

Aufbau des "Regiestandes" durch Joachim Marquardt,
Gerfried Herrmann und Wolfgang Steinwand

E-Junioren Training

F1-Trainingsvorführung

Trainingsanweisungen