TSG Bad Harzburg von 1890 e.V.

38. Sportlerehrung der Stadt für TSG erfolgreich

TSG-Sportler bei Sportlerehrung 2010 wieder ganz vorn dabei

Am 10.03.2010 fand im Bündheimer Schloss die 38. Sportlerehrung der Stadt Bad Harzburg statt. Die von der Arbeitsgemeinschaft der Harzburger Sportvereine wieder gut organisierte Veranstaltung war für die TSG ein voller Erfolg. Wie schon im Vorjahr wurde unser Leichtathlet Dennis Kauß für seine herausragenden Leistungen in 2009 zum Einzelsportler des Jahres gekürt.

Seine Leistungen u.a. : Landesmeister im Diskus, Speer, Kugelstoßen (Halle und Freiluft), Bezirksmeister im Hochsprung und Kugelstoßen (Halle), im Speerwurf, Vierkampf und Blockwettkampf Wurf, Platz 5 im Diskus bei den Norddeutschen Meisterschaften, 12-facher Kreismeister und Kreisrekordhalter im Diskus. Viele weitere Top-Ten-Erfolge und erste Platzierungen in der Landes- und Bezirksbestenliste. Er wurde in den NLV Landeskader berufen.

Die von der Goslarschen Zeitung gestifteten Preise für Einzelsportler und Mannschaften gingen ebenfalls beide an TSGer. So konnte den Preis für Einzelsportler eine weitere Leichtathletin der TSG in Empfang nehmen. Verena Meier überzeugte die Jury mit ihren Leistungen:

7-fache Kreismeisterin, Kreisrekorde im Siebenkampf und im Blockwettkampf Sprint/Sprung, Bezirksvizemeisterin im Hochsprung, Platz 9 im Hochsprung bei den Landesmeisterschaften.

Den Mannschaftspreis der GZ errangen unsere C1-Juniorenfußballer in der Besetzung mit Pascal Alscher, Johannes Rettberg, Robert Salzwedel, Michael Paton, Danijel Vujicic, Steffen Masuch, Thorben Ehlers, Baris Duran, Rico Hiller, Alexander Wolfig, Timo Bierkarr, Kai Zechel, Jannik Löwenhaupt, Leon Grothues und Leon Dreß.

Ihre Leistungen im Einzelnen: Staffelmeister, Kreismeister und Pokalsieger.Außerdem überzeugten sie mit dem Sieg beim Turnier von Eintracht Braunschweig mit Teilnehmern aus Bezirksliga und Bezirksoberliga.

Den Preis für ehrenamtlich Tätige nahm für die TSG unser Jugendtrainer Sebastian Maak entgegen.

Auch dank des interessanten Rahmenprogramms war es wieder eine gelungene Veranstaltung.